Sehprobleme

Vergrößernde Sehhilfen
Eine Wiederherstellung der Lesefähigkeit ist für viele hochgradig Sehbehinderte, deren Rehabilitation mit optischen Sehhilfen erfolglos blieb, durch eine vergrößernde Sehhilfe wieder möglich. Oft liegt die Ursache an Netzhautveränderungen wie Makulardegeneration, Retinitis Pigmentosa, Skontome, nicht operable Trübungen und anderen Erkrankungen des Organes Auge.
Mit der Möglichkeit einer auf das Auge abgestimmten Lesehilfe kann häufig eine Wiederherstellung der Lesefähigkeit erreicht werden. Der hochgradig Sehbehinderte findet ohne Fremdhilfe wieder zu seiner Privatsphäre. Das Lesen eines Buches, der Tageszeitung, eines persönlichen Briefes, - ist wieder denkbar.